Wanderung Rinsennock

Wanderung Rinsennock über Winkleralm und Schafalm

Die etwa 12 Kilometer lange Wanderung zum Rinsennock zählt zu den schönsten Routen, die du Rund um die Turracher Höhe bewandern kannst. Mit einer Gehzeit von zirka 5 Stunden und dem Aufstieg von insgesamt 627 Metern ist sie relativ anspruchsvoll. Du darfst aber schummeln und den ersten Abschnitt mit der Panoramabahn absolvieren.
Start- und Endpunkt ist jeweils der Turracher See. Von dort geht’s entlang der Panoramabahn-Lifttrasse rauf zur Almzeit-Hütte. Der Barbaraweg (Nummer 149) führt dich über die Gletschermühe (einem Relikt aus der Eiszeit) zum Kornock-Gipfel. Weiter geht's über den schmalen Grat Richtung Rinsennock. Den Aufstieg hast du geschafft, wenn du nach etwa 20 Minuten das Gipfelkreuz auf 2334 Metern Seehöhe erreichst. Während einer Jausenpause genießt du den atemberaubenden Ausblick über die Turracher Seen, die Nockalmstraße und die Winkleralm.

Der Wanderweg führt Richtung Westen, über den recht steilen Abstieg zur Winkleralm. Auf dem Weg offenbart sich dir immer wieder das mächtige Alpenpanorama mit den sanften Hügeln der Nockberge. Die Strecke bis zur Schafalm ist recht eben und daher nicht sehr anstrengend. Du kannst also die Natur in vollen Zügen genießen. An der Schafalm vorbei folgt noch ein kurzer Abstieg, bevor du wieder im Tal ankommst.

Ein kurzer Waldspaziergang sieht anders aus. Du solltest deswegen auf jeden Fall festes Schuhwerk mit einer rutschfesten Sohle tragen. Nimm die Schuhe lieber eine Nummer größer, damit du bei den steilen Bergab-Passagen genug Freiraum für deine Zehen hast - der Zehennagel dankt ? Vergiss auch nicht einen Regen- und Kälteschutz einzupacken, falls das Wetter umschlägt. Eine sichere Wanderung erfordert ein wenig Planung: Wirf einen Blick auf den Wetterbericht und beachte den Sonnenuntergang. Besonders wenn du mit deinen Kindern unterwegs bist, solltest du genügend Pausen einplanen, wodurch du auch schon mal 7 Stunden unterwegs sein kannst. Bitte entsorge deine Abfälle nicht in der Natur, sondern nimm sie wieder mit ins Tal.

Es kann sein, dass dass du auf dem Weg Weidetieren begegnest. Reize sie nicht und nimmt dich besonders in Acht, wenn Jungtiere dabei sind.

Tipp: Die Profis unter euch können die Runde verkehrt herum gehen. Der Aufstieg von der Winkleralm zum Rinsennock ist recht fordernd.

Stationen: 6

Strecke: 8,4km

Schwierigkeit: mittel